Heizöl TIPPS

° Kleinere Mengen sollten Sie aus Preisgründen wirklich nur im Aus-
  nahmefall nachtanken. Die Lieferkosten schlagen sonst zu sehr zu
  Buche.

° Es wird nur Qualitätsheizöl von uns geliefert. Diese neue
  Heizölqualität hat eine verbesserte Lagerstabilität und optimierte
  Verbrennungseigenschaften. Es ist zwar um 1,5 - 2 Cent/Liter
  teurer, Sie sparen aber deutlich mehr als diese Differenz dadurch
  ein, dass es besser verbrennt und sich weniger Ruß bildet.

° Fahren Sie Ihre Öltanks nach einigen Jahren auch mal weitgehend
  leer - z.B. bis 15 - 20 cm Rest. Dadurch vermeiden Sie eine über-
  mäßig lange Lagerzeit des Öls in Ihren Tanks, was die Heizölqualität
  und somit den Energie-Nutzungsgrad bei der Verbrennung doch
  vermindern kann.
° Aber Achtung - Die Tanks dürfen keinesfalls ganz leer werden, so
  dass letztendlich der Ölbrenner wegen Ölmangels auf Störung
  gehen würde.

° Ihre Ölvorratstanks sind optimal dimensioniert, wenn deren Kapazität
  den Heizölverbrauch von gut einem Jahr abdeckt. Durch aufmerk-
  same Beobachtung der Heizölpreise können Sie sich dann bei
  günstiger Preislage mit einer einzigen Lieferung wieder für ein ganzes
  Jahre eindecken.

 
Info Tecson Deutschland: 19.02.18 Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose Auf heutigen Montag meldeten die Heizölhändler einen recht deutlichen Preisanstieg im Bereich von +1,0 bis +1,5 ct/l. Die Ölbörsen haben angezogen und der Dollarkurs ebenfalls. Für Heizöl ist der überregionale Durchschnittspreis von 58,4 auf 59,7 Cent/Liter am Montagmorgen gestiegen (Erhebung TECSON 19.Februar). Die zurückliegenden 10 Tage sind von vielen Verbrauchern zum Heizölkauf genutzt worden. Das war ein guter Kaufmoment.
www.topdesign.cc