Heizöl TIPPS

° Kleinere Mengen sollten Sie aus Preisgründen wirklich nur im Aus-
  nahmefall nachtanken. Die Lieferkosten schlagen sonst zu sehr zu
  Buche.

° Es wird nur Qualitätsheizöl von uns geliefert. Diese neue
  Heizölqualität hat eine verbesserte Lagerstabilität und optimierte
  Verbrennungseigenschaften. Es ist zwar um 1,5 - 2 Cent/Liter
  teurer, Sie sparen aber deutlich mehr als diese Differenz dadurch
  ein, dass es besser verbrennt und sich weniger Ruß bildet.

° Fahren Sie Ihre Öltanks nach einigen Jahren auch mal weitgehend
  leer - z.B. bis 15 - 20 cm Rest. Dadurch vermeiden Sie eine über-
  mäßig lange Lagerzeit des Öls in Ihren Tanks, was die Heizölqualität
  und somit den Energie-Nutzungsgrad bei der Verbrennung doch
  vermindern kann.
° Aber Achtung - Die Tanks dürfen keinesfalls ganz leer werden, so
  dass letztendlich der Ölbrenner wegen Ölmangels auf Störung
  gehen würde.

° Ihre Ölvorratstanks sind optimal dimensioniert, wenn deren Kapazität
  den Heizölverbrauch von gut einem Jahr abdeckt. Durch aufmerk-
  same Beobachtung der Heizölpreise können Sie sich dann bei
  günstiger Preislage mit einer einzigen Lieferung wieder für ein ganzes
  Jahre eindecken.

 
Infomation Heizölpreis Deutschland Tecson: 22.06.18 Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose Auf Freitag konnten die Heizölhändler noch mal Produktverbilligungen an die Heizölverbraucher durchreichen. Die Notierungen von Brent-Rohöl, Gasöl und der Dollarkurs hatten im Donnerstaghandel nachgegeben. Die Preisabschläge beim Heizöl bewegten sich je nach Händler und Region im Bereich von -0,3 bis -0,9 ct/l. Den bundesweiten Durchschnittspreis konnten wir heute Morgen bei 67,5 Cent/Liter Heizöl feststellen (Vortag 68,1 ct/l). Für die Ölpreise weichenstellend ist die heute laufende OPEC-Konferenz. Ein Beschluss zum vorgezogenen Quotenausstieg wäre einstimmig zu fassen. Der Iran wäre der Verlierer. Das Beschlussergebnis wird die preislichen Weichen für das zweite Halbjahr stellen. Sollten sich die Ölpreise in nächster Zeit deutlich verändern, so sehen wir diese eher um 10 Dollar klettern in Richtung 82 USD/B denn um 10 Dollar sinken in Richtung 62 USD/B. Mit Bekanntwerden des Opec-Beschlusses mögen die Ölpreise noch vor dem Wochenende einen Sprung machen. Wir hatten in dieser Woche den Verbrauchern noch zur weitsichtigen Heizölbevorratung geraten!
www.topdesign.cc