Preisfaktoren beim Heizöl

° Der aktuelle Heizölpreis wird in erster Linie durch die Notierung auf
  dem Ölmarkt in Rotterdam bestimmt.
° Da dort das Öl in US-Dollar gehandelt wird, hat ebenfalls der Dollar-
  kurs indirekt Einfluss auf die Mineralölpreise.

° Auch die allgemeine Nachfrage-Situation beeinflusst den Heizölpreis:
  - Intensität und Dauer der winterlichen Heizperiode,
  - spekulatives Kaufverhalten der Verbraucher (bunkern),
  - Höhe der Lagebestände bei den Verbrauchern,
  - Höhe der Lagerbestände am Ölmarkt,
  - Nachfrage-Spitzen und Lieferengpässe
    heben oder senken das Preisniveau.

° Ein weiterer ganz entscheidender Preisfaktor ist aber der Zeitpunkt und 
  Ihre konkreteAbnahmemenge! Denn Ihre Auftragsmenge bestimmt maß-
  geblich den Heizöl-Literpreis, zu dem Ihr Heizölhändler Ihnen letztendlich
  anbieten kann.

  Info-Ölpreise

 
Infomation Heizölpreis Deutschland Tecson: 22.06.18 Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose Auf Freitag konnten die Heizölhändler noch mal Produktverbilligungen an die Heizölverbraucher durchreichen. Die Notierungen von Brent-Rohöl, Gasöl und der Dollarkurs hatten im Donnerstaghandel nachgegeben. Die Preisabschläge beim Heizöl bewegten sich je nach Händler und Region im Bereich von -0,3 bis -0,9 ct/l. Den bundesweiten Durchschnittspreis konnten wir heute Morgen bei 67,5 Cent/Liter Heizöl feststellen (Vortag 68,1 ct/l). Für die Ölpreise weichenstellend ist die heute laufende OPEC-Konferenz. Ein Beschluss zum vorgezogenen Quotenausstieg wäre einstimmig zu fassen. Der Iran wäre der Verlierer. Das Beschlussergebnis wird die preislichen Weichen für das zweite Halbjahr stellen. Sollten sich die Ölpreise in nächster Zeit deutlich verändern, so sehen wir diese eher um 10 Dollar klettern in Richtung 82 USD/B denn um 10 Dollar sinken in Richtung 62 USD/B. Mit Bekanntwerden des Opec-Beschlusses mögen die Ölpreise noch vor dem Wochenende einen Sprung machen. Wir hatten in dieser Woche den Verbrauchern noch zur weitsichtigen Heizölbevorratung geraten!
www.topdesign.cc