Preisfaktoren beim Heizöl

° Der aktuelle Heizölpreis wird in erster Linie durch die Notierung auf
  dem Ölmarkt in Rotterdam bestimmt.
° Da dort das Öl in US-Dollar gehandelt wird, hat ebenfalls der Dollar-
  kurs indirekt Einfluss auf die Mineralölpreise.

° Auch die allgemeine Nachfrage-Situation beeinflusst den Heizölpreis:
  - Intensität und Dauer der winterlichen Heizperiode,
  - spekulatives Kaufverhalten der Verbraucher (bunkern),
  - Höhe der Lagebestände bei den Verbrauchern,
  - Höhe der Lagerbestände am Ölmarkt,
  - Nachfrage-Spitzen und Lieferengpässe
    heben oder senken das Preisniveau.

° Ein weiterer ganz entscheidender Preisfaktor ist aber der Zeitpunkt und 
  Ihre konkreteAbnahmemenge! Denn Ihre Auftragsmenge bestimmt maß-
  geblich den Heizöl-Literpreis, zu dem Ihr Heizölhändler Ihnen letztendlich
  anbieten kann.

  Info-Ölpreise

 
Info Tecson Deutschland: 21.11.17 Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose Von Montag auf Dienstag meldeten die Heizölhändler in Deutschland zumeist Preisabschläge von -0,2 bis -0,6 ct/l. Im rechnerischen Mittel ergab sich auf Dienstagmorgen ein Preisrückgang von 61,3 auf 61,0 Cent/Liter Heizöl (Tecson-Erhebung, 21.11.2017). Der Preisrückgang entspricht der Vorgabe aus den schwächeren Gasölnotierungen an den Ölhandelsbörsen. Für die kommenden zwei Wochen ist ein nervöserer Ölmarkt mit sprunghaften Notierungen zu erwarten. Eine Phase von durchwirkendem Preisrückgang sehen wir eher erst für Januar/Februar kommend. Natürlich ist auch die OPEC-Konferenz immer für eine kräftige Überraschung/oder Enttäuschung gut.
www.topdesign.cc