Wunschpreis

Natürlich können Sie mit jedem Heizöl-Lieferanten Ihren Heizölpreis verhandeln.

Dabei werden Sie aber feststellen, dass wegen der relativ geringen Margen der Heizölhändler der Spielraum recht gering ist.
Viel mehr können Sie sparen, wenn Sie Ihr Heizöl zu einem günstigen Zeitpunkt bestellen. Denn Heizöl ist ein Börsenprodukt, dessen Preis täglichen Schwankungen unterliegt. Beträchtliche Auf- und Abschwünge sind jederzeit möglich. Um die Gelegenheit zu einem günstige Einkauf von Heizöl nicht zu verpassen, müssen Sie einige Zeit den Markt beobachten. Oder Sie nutzen das WONISCH-Bestpreis Angebot.
Damit erhalten Sie von uns umhegend ein Mail oder Anruf, sobald der von Ihnen festgelegte Wunschpreis erreicht wird oder falls die von Ihnen gesetzte Preisgrenze nach oben überschritten werden sollte.

Auch in Notfällen: WONISCH liefert schnellst und zu einem fairen Preis

Falls einmal Notstand in Ihrem Heizöltank herrscht, liefern wir Ihnen rasch zum marktgünstigen Preis und - wenns sein muss - auch innerhalb 24 Stunden. ( Montag bis Freitag 7-17 Uhr )
Im Fall der Fälle rufen Sie am besten unsere Heizöl-Serviceline
unter 0676 300 72 74

weiter zur Wunschpreis-Anfrage...

 
Infomation Heizölpreis Deutschland Tecson: 22.06.18 Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose Auf Freitag konnten die Heizölhändler noch mal Produktverbilligungen an die Heizölverbraucher durchreichen. Die Notierungen von Brent-Rohöl, Gasöl und der Dollarkurs hatten im Donnerstaghandel nachgegeben. Die Preisabschläge beim Heizöl bewegten sich je nach Händler und Region im Bereich von -0,3 bis -0,9 ct/l. Den bundesweiten Durchschnittspreis konnten wir heute Morgen bei 67,5 Cent/Liter Heizöl feststellen (Vortag 68,1 ct/l). Für die Ölpreise weichenstellend ist die heute laufende OPEC-Konferenz. Ein Beschluss zum vorgezogenen Quotenausstieg wäre einstimmig zu fassen. Der Iran wäre der Verlierer. Das Beschlussergebnis wird die preislichen Weichen für das zweite Halbjahr stellen. Sollten sich die Ölpreise in nächster Zeit deutlich verändern, so sehen wir diese eher um 10 Dollar klettern in Richtung 82 USD/B denn um 10 Dollar sinken in Richtung 62 USD/B. Mit Bekanntwerden des Opec-Beschlusses mögen die Ölpreise noch vor dem Wochenende einen Sprung machen. Wir hatten in dieser Woche den Verbrauchern noch zur weitsichtigen Heizölbevorratung geraten!
www.topdesign.cc